Bitburg, Dezember 2020

Umstrukturierung Schulsozialarbeit

 

 

Liebe Eltern, 

liebe Erziehungsberechtigte,                                       

 

das Angebot der Schulsozialarbeit wird sich zum 01.01.2021 verändern. In Zukunft werden keine regelmäßigen Sprechstunden mehr an Ihrer Grundschule angeboten. Selbstverständlich haben Sie auch weiterhin die Möglichkeit, bei Fragestellungen rund um Ihr Kind mit uns in Kontakt zu treten bzw. zu bleiben.

 

Wir sind Ansprechpartner für Eltern und LehrerInnen gleichermaßen, wenn es um die Beratung und Hilfestellung zu akuten Problemlagen geht und können dabei helfen, bei Bedarf passende Kontakte zu anderen Institutionen zu vermitteln. Schulsozialarbeit wird als ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe verstanden. Sie ist unverbindlich, freiwillig und kostenlos. Ein Gespräch mit uns ist vertraulich. Individuelle Terminabsprachen per Telefon oder per E-Mail sind möglich, um einen Termin zu vereinbaren. Bei Bedarf bieten wir auch Hausbesuche an.

 

Eltern können sich an uns wenden, wenn sie sich aus unterschiedlichen Gründen Sorgen um ihr Kind machen und eine Beratung wünschen, beispielsweise bei Fragen zur Erziehung, Freizeitgestaltung oder Mediennutzung.

Für die Lehrerinnen und Lehrer stehen wir ebenfalls beratend und unterstützend zur Seite, wenn sich im Bildungs- und Erziehungsauftrag ein Konflikt bzw. Bedarf ergibt.

 

 

Wir freuen uns auf eine gute und gemeinsame Zusammenarbeit!

 

 

Ole Schmitt                                                                

Schulsozialarbeiter Bitburger Land                                       

Tel.: 015120096066                                                              

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                 

 

und

 

Jonas Reil

Schulsozialarbeiter Bitburger Land

Tel.: 016092202031       

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 



 

 

Neidenbach, im Dezember 2020

 

 

Liebe Eltern, 

 

in großen Schritten geht’s auf Weihnachten zu, die Ferien kamen schneller als gewollt, daher an dieser Stelle noch einige Informationen für Sie:

 

Nach den Ferien beginnt der Fernunterricht für alle Klassen am 04.01.2021 bis voraussichtlich zum 15.01.2021.

 

Die Arbeitsaufträge der einzelnen Klassen werden durch die Klassenlehrerinnen in schoolfox /FOXDRIVE hochgeladen. Eine detaillierte Anleitung für die Bedienung von schoolfox/FOXDRIVE finden Sie in schoolfox unter Hilfe/ Benutzerhandbuch / Benutzerhandbuch Eltern oder auf unserer Homepage.

 

Bitte kontrollieren Sie regelmäßig ihre Nachrichten und bestätigen Sie diese über schoolfox.

 

Die abzugebenden Arbeitsaufträge sind gekennzeichnet und diese senden Sie bitte ebenfalls über schoolfox immer mittwochs und freitags zurück. Bei Fragen oder Problemen können Sie ebenfalls über schoolfox mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Sollten die Kinder kein Endgerät zum Bearbeiten zur Verfügung haben , haben Sie die Möglichkeit, in begrenztem Umfang Geräte über kommunale Medienzentren oder das Pädagogische Landesinstitut zu entleihen (https://kmz.bildung-rp.de/). Bei Bedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Wir alle haben ein Jahr hinter uns, das mit keinem vergleichbar ist und ein ebensolches Weihnachtsfest vor uns. Sie alle haben dazu beigetragen, dass die Kinder bisher gut durch die Krise gekommen sind.

 

Es ist mittlerweile schon eine lange Zeit, in der die Pandemie uns in Atem hält. Und es ist eine enorm anstrengende und häufig auch zermürbende Zeit. Wir müssen und wir werden gemeinsam gut durch die nächsten Wochen und Monate kommen.  Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir, dass über die kommenden Weihnachtstage und den Jahreswechsel die vielleicht vorhandene Müdigkeit einer inneren Ruhe weichen kann und diese jetzt anstehenden sehr eingeschränkten Feiertage viel Gelegenheit zur Erholung bieten, damit wir alle Kraft und Zuversicht tanken können für das kommende Jahr.

 

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich erholsame und besinnliche Advents- und Weihnachtstage und ein gesundes neues Jahr 2021.

 

Hinweis von Frau Bach: Die Krippenfeier findet nicht wie ursprünglich im Pfarrbrief angekündigt auf dem Schulhof statt, sondern um 17 Uhr in der Kirche.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Pia Föhr

Schulleitung

 



 

15.12.2020    Benutzerhandbuch FoxDrive

 



 

11.11.2020

Kinder der Grundschule Neidenbach bringen Freude mit einem Martins-Licht in das Seniorenheim Balesfeld

 

Die Kinder der Nachmittagsbetreuung der Grundschule Neidenbach haben für das Seniorenheim in Balesfeld in den Wochen vor Sankt Martin Teelichter gemalt, um den Senioren eine Freude zu machen. In den Klassen haben ebenfalls alle Kinder diese Teelichter gemalt, um sie an ihre Großeltern oder an andere ihnen nahestehende Personen zu verschenken.

Angedacht war eigentlich, dass einige Kinder am Martinsabend mit ihren Laternen die Senioren vor dem Seniorenheim besuchen sollten und dabei die Teelichter übergeben sollten. Leider konnte dieser Besuch coronabedingt nicht stattfinden. Deshalb kam Frau Kinnen vom Seniorenheim Balesfeld am Martinstag die Lichter abholen um sie anschließend an die Bewohner zu verteilen. Als Überraschung hatte sie für alle Kinder der Grundschule eine Martinsbrezel -selbstverständlich einzeln verpackt - dabei.

Die Kinder der Grundschule Neidenbach bedanken sich recht herzlich dafür!

 



 

25.09.2020

Informationen zur Herbstschule RLP im Eifelkreis Bitburg Prüm

 

Hier gehts zu den Informationen zu der Herbstschule RLP im Eifelkreis Bitburg-Prüm und zur Anmeldung:

https://www.bitburg-pruem.de/cms/aktuell/pressemitteilungen/2752-projekt-sommerschule-rlp-wird-als-herbstschule-rlp-fortgefuehrt

 



 

Abc-Schützen in der Verbandsgemeinde Bitburger Land erhalten Sportgeräte zum Toben in der Pause

innogy Westenergie beschenkt Schulanfänger in Bickendorf-Seffern und Neidenbach

Bickendorf/Neidenbach, 9. September 2020

 

Über ein Geschenk von innogy Westenergie konnten sich die Schulanfänger der Grundschulen in Bickendorf-Seffern und Neidenbach freuen. Gemeinsam übergaben der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bitburger Land Josef Junk und Guido Dichter vom Energieunternehmen innogy Westenergie den Erstklässlern jeweils ein Bewegungspaket mit verschiedenen Spiel- und Sportgeräten. Die Spielsachen stehen ab sofort für alle Schüler zum Toben in der Pause zur Verfügung.

 

Bürgermeister Junk erklärte: „In Zeiten, in denen Kinder immer häufiger und länger vor Computer, Handy oder der Spielkonsole sitzen, ist es umso wichtiger, dass sie sich in der Schule ausreichend an der frischen Luft bewegen. Wir freuen uns, dass wir an den Grundschulen in Bickendorf-Seffern und Neidenbach etwas dazu beisteuern können.“

 

„Unsere Bewegungspakete beinhalten verschiedene Module wie Softfußball, Sprungseil und vieles mehr – genügend Material, um die gesamte Schulklasse während der Pausen zum aktiven Spielen anzuregen“, ergänzte Guido Dichter das Engagement von innogy Westenergie. Und: „Studien zeigen, dass richtige Ernährung und Bewegung an der frischen Luft das A und O sind, um die Konzentration von Kindern zu fördern.“

 

Alle Gäste hielten dabei selbstverständlich die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln ein. Bereits seit vielen Jahren verteilt innogy Westenergie Frühstücksboxen und nun im fünften Jahr Bewegungspakete an die Erstklässler im Netzgebiet von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz. In diesem Jahr sind es 17.673 Brotdosen und 797 Bewegungspakete. Das Engagement ist Teil der konzernweiten Bildungsinitiative 3malE.

 

Bild: Über die von innogy Westenergie mitgebrachten Sport- und Spielgeräte freuten sich die Kinder in zwei Grundschulen in der Verbandsgemeinde Bitburger Land gemeinsam mit Bürgermeister Josef Junk, dem Schulpersonal und den Gästen aus den Ortsgemeinden und von innogy Westenergie.

 

 

 

(Fotos: David Kryszons/innogy Westenergie)

 

 

Bei Rückfragen      Ansprechpartner für die Medien:

David Kryszons                                                       Yannik Schneider

T +49 651 812-2299                                               T +49 651 812 2299

M +49 152 5470-57 17                                            E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

E Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 



 

Musikunterricht einmal anders

Seit einigen Wochen beschäftigen sich die Dritt- und Viertklässler mit dem musikalischen Märchen „Peter und der Wolf“. Jede auftretende Person und jedes Tier wird durch eine bestimmte Instrumentengruppe musikalisch dargestellt.

Am 10.09. bekam die Grundschule Neidenbach Besuch von Herrn Schmitz von der Jagdhornbläsergruppe "Kylltal-Echo" Zendscheid. Er stellte im Rahmen des Musikunterrichts das Fürst-Pless-Horn vor.

Die Schüler und Schülerinnen erfuhren viel Wissenswertes über das Instrument. Herr Schmitz erklärte unter anderem, dass das Instrument zu früheren Zeiten als Signalhorn lebensnotwendig war und das damit nur 5-7 Naturtöne gespielt werden können.

Weiter erzählte er, dass jedem gestreckten Wildtier mit einer speziellen Melodie die Ehre erwiesen wird.

Hierzu gab Herr Schmitz einige musikalische Kostproben.

Coronabedingt fand das Ganze natürlich auf dem Schulhof statt.

Nochmals herzlichen Dank an Herrn Schmitz, der sich bereit erklärt hat, den Kindern dieses besondere Instrument näher zu bringen.

 


 

Unterkategorien