Ein unvergesslicher Tag im Mitmach-Zirkus „Lollipop“

Am Donnerstag, den 23.Juni 2016 hieß es für das 2.Schuljahr der Grundschule Neidenbach „Manege frei“. An diesem Tag wurde das Klassenzimmer gegen ein Zirkuszelt getauscht. Wir besuchten den Eifelpark Gondorf und nahmen dort an einem Zirkus-Projekt teil. Nachdem wir morgens gegen 9 Uhr freundlich vom Zirkusdirektor und seiner Familie begrüßt wurden, durften die Kinder selbst entscheiden, in welche Rollen sie an diesem Tag schlüpfen möchten. Zur Wahl standen unter anderem tollkühne Trapezkünstler, lustige Clowns, mutige Feuerspucker oder magische Zauberer. Gegen 10 Uhr begann die professionelle Ausbildung der zukünftigen Stars der Manege unter Anleitung der Zirkustrainer. Gegen 13 Uhr fand eine gemeinsame Probe aller Gruppen statt, in auch der der Einmarsch der Jungartisten sowie das große Finale einstudiert wurden. In der Zeit von 13:30 Uhr bis 16 Uhr hatte die Klasse die Möglichkeit, den Eifelpark frei zu erkunden. Ab 16 Uhr begannen dann die letzten Vorbereitungen für die große Galavorstellung am Abend. Die Kinder wurden kostümiert und geschminkt – wie es sich eben für echte Stars der Manege gehört. Nach und nach füllte sich das Zirkuszelt mit Eltern, Geschwistern, Großeltern und weiteren Verwandten. Um 17 Uhr war es dann endlich soweit: die Galavorstellung begann!
Ein abwechslungsreiches und zugleich faszinierendes Programm wartete auf die Zuschauer. Diese konnten ihren Augen kaum trauen. Innerhalb weniger Stunden hatten sich ihre Kinder in echte Stars der Manege verwandelt! Nach der Vorstellung konnte man in viele stolze Gesichter mit leuchtenden Augen blicken - sowohl bei den Zuschauern als auch bei den Jungartisten. Am Ende des Tages waren sich alle einig: Es war ein für uns alle ein perfekter und wahrscheinlich unvergesslicher Tag! An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei der Artistenfamilie Brumbach sowie beim Eifelpark Gondorf, die uns dieses einzigartige Erlebnis ermöglicht haben, bedanken!


April 2016
Lesewettbewerb 2016

Ganz im Zeichen des Buches stand an der Grundschule Neidenbach der 27. April 2016. An diesem Tag sollte die Endrunde des Lesewettbewerbes stattfinden.

Nachdem in einem klasseninternen Vorentscheid die sechs besten Leser jeder Klasse feststanden, mussten nun die Sieger gefunden werden. Alle Vorleserinnen und Vorleser gaben ihr Bestes. Der Lesejury, die aus Eltern bestand, fiel es nicht leicht, die drei Besten zu benennen. Mit Spannung warteten alle Klassen auf die Siegerehrung.

Die ersten drei Plätze in allen Klassenstufen wurden mit einer Urkunde und einem Buchpreis geehrt. Sehr gelobt wurde von der Jury, dass sich so viele Kinder bei dem Lesewettbewerb beteiligt haben. Alle Kinder haben fleißig geübt und auch in den Vorrunden ihr ganzes Können gezeigt. Diesen großartigen Einsatz aller Kinder wollte die Jury mit einem extra Klassen-Buchpreis für jede Jahrgangsstufe belohnen. Somit bekam jede Klasse ein gemeinsames Buch zum Vorlesen überreicht. Wir danken allen, die mitgemacht haben. Allen Kindern für das fleißige Üben und Daumen drücken, den Eltern für die Unterstützung, der Lesejury für ihren Einsatz und natürlich dem Förderverein, der die Buchpreise gestiftet hat.


Unterkategorien