Förderverein Grundschule

 

Wie ein Wasser die Schule bereichert
Egal ob gekühlt, normal, mit oder ohne Sprudel: Nun kann in der Grundschule Neidenbach der Durst auf Knopfdruck gestillt werden. Der Förderverein der Grundschule Neidenbach e.V. überreichte der Schule am Montag 12. November 2018 einen Trinkwasserspender, sowie eine Trinkflasche für jedes Kind.
 
Unsere Hintergründe für eine schnelle Durchsetzung dieses Projekts waren:
Kinder sind unsere Zukunft! Und Wasserspender mit Festwasseranschluss sind eine Idee mit Zukunft, denn ohne Wasser ist unser Leben gar nicht denkbar! Beinahe jeder Vorgang im Körper ist von Wasser abhängig.
Ein Anstieg von frühkindlichem Karies bei Grundschulkindern. Schuld daran sind unter anderem gesüßte Getränke.  „Den Kindern werden schon früh Getränke wie Apfelschorle oder „Wasser mit Geschmack“ mitgegeben. Dabei wissen die meisten Eltern gar nicht, was sie ihrem Kind oder auch sich selbst damit antun.

 „Die Kinder trinken nicht mehr, um ihren Durst zu stillen, sondern weil es eben süß ist.“

„Reines Wasser ist durch nichts zu ersetzen“– auch nicht durch Säfte, Tee oder zuckerhaltige Getränke.

„Außerdem steigert  es nachweislich die Leistungsfähigkeit und Vitalität der Schüler.”

 „Kinder müssen erst wieder lernen, dass Wasser auch schmeckt.“

Nach der Einweihung des Wasserspenders an die einzelnen Klassen trudelten immer wieder Schüler ein, um Ihre Flaschen über den Tag erneut aufzufüllen. Schnell hatten die Kleinen die Bedienung raus, und der Spender stand kaum noch still. Die Begeisterung war groß, „Das ist cool! Wir trinken jetzt auch mehr Wasser“, erzählten die Kinder stolz. Am Ende des ersten Tages waren die Kinder und Lehrer sehr zufrieden, dass die Schüler nun auch mehr trinken. Ein Schüler sagte: „Heute habe ich 3 Flaschen getrunken, das schmeckt so gut!“

Ein Plakat zeigt den Kindern, wie wichtig Wasser für unseren Körper ist.

Dieses Projekt hat aber auch einen wichtigen sozialen Aspekt: „Die Kinder haben sonst immer unterschiedliche Getränke dabei. Da fragen die Kleinen dann: „Warum hat er oder sie das? Ich möchte das auch. Und mit dem Wasserspender schaffen wir ein wenig Gleichheit.

Sozial-Komponente:
Das Wasser steht allen Schülerinnen und Schülern unabhängig der gesellschaftlichen Stellung zur Verfügung.
 
Hygiene:
Trinkwasser ist eines unserer meistgeprüften Lebensmittel. Gefertigt wird nach DIN ISO9002. Diese gleichbleibend beste Trinkwasserqualität wird durch 3 Hygienestufen gewährleistet und so können Sie sicher sein, dass alle Kinder aus dem Wasserspender der Schule nichts als reines, gefiltertes & gesundes Wasser erhalten.
 
Kosteneinsparung:
Durch die Trinkflaschen entsteht viel weniger Abfall als mit Leichtverpackungen, Getränkedosen etc.

Recht herzlichen Dank an unsere Sponsoren und Mitglieder des Fördervereins der Grundschule Neidenbach e.V. zur Unterstützung dieses Projekts, ohne euch ist es heute leider nicht mehr möglich, solche Anschaffungen zu meistern. Wir hoffen auch weiter auf eine gute Zusammenarbeit bei vielen weiteren Projekten zum Wohle unserer Kinder. 

Aqwarm-Haustechnik GmbH                               Waterlogic                Volksbank Eifel eG                     Innogy

Harald Kreutz e.K. Bundesverband der Fördervereine

 

  • 1
  • 2
  • 3